Teil 14 – unserer Reise mit dem Wohnmobil über die Balkanroute nach Griechenland und Italien – Montenegro: Herceg Novi

Rundbrief 6/2017 — Montenegro, den 26.9.2017

Hallo liebe Freunde,

Dubrovnik ist nicht weit entfernt von Montenegro, nur ca. 40 km. So starteten wir, um uns das nächste fremde Land anzusehen.

Montenegro ist seit 2006 ein eigenständiger Staat. Er gehört nicht zur EU, hat als Währung aber Euro. Da es kein EU-Staat ist, ist telefonieren und Internet sehr teuer (telefonieren: 1 Min. = 1,50 Euro).

Die Einreise zog sich etwas länger hin. Gab es in Kroatien und Bosnien keinerlei Probleme, wurde hier jedoch 2 x kontrolliert, die grüne Versicherungskarte verlangt und es dauerte insgesamt knapp 30 Minuten. Das hält sich ja noch in Grenzen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Unsere erste Station in Montenegro war dann Herceg Novi (s. Bild oben), ebenfalls ein alter Ort mit einer kleinen Altstadt und einer Burg, von der man sehr schöne Aussicht hatte.

Am Nachmittag fanden wir einen Stellplatz im nächsten kleinen Ort am Bootshafen und der Promenade des Ortes.

Gleich wurden wir von mehreren Leuten angesprochen. Ein zahnloser Fischer stellte sich namentlich vor, schüttelte uns die Hand und strahlte uns an, als wir sagten, dass wir aus Deutschland kommen. Sein Kommentar: „Angela Merkel – gut, Putin und Serben – nein“ und machte Schießbewegung. So wird Deutschland also im Ausland gesehen.

Später wurde die Promenade von vielen Jugendlichen etwas lautstark bevölkert (es war Samstag Abend) und wir fürchteten schon, dass es lang so weitergehen würde, aber bei Dunkelheit waren alle wie von Geisterhand verschwunden waren und es kehrte Ruhe ein.

…………………..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s