Teil 38 – unserer Reise mit dem Wohnmobil über die Balkanroute nach Griechenland und Italien – Italien: Perugia

Rundbrief 16/2017 –Griechenland, den 18.10.2017

Hallo liebe Freunde,

die letzte Stadt, die wir in Umbrien besucht haben, war Perugia.

Perugia: Platz des IV November

Auch das war wieder eine wunderbare alte Stadt mit Dom, vielen Kirchen, einem großen Hauptplatz und Palazzos. Ein Bauwerk verdient besondere Aufmerksamkeit:

Auf dem Hauptplatz steht mitten zwischen Dom und Palazzo ein Brunnen. (s. Bild oben) Dieser Brunnen ist rundherum mit wunderschönen Bildhauerarbeiten, also Reliefs und Statuen, versehen. Diese stammen von Vater und Sohn Pisano.

 Außerdem sind in verschiedenen Räumen eines Palazzo wundervolle Gemälde von Perugino zu bestaunen.

Gemälde von Perugino

Das war mal wieder sehr sehenswert. Außerdem war die gesamte Altstadt vollgestellt mit Zelten, die alle Schokolade, Süßes und Trüffel in allen Variationen anboten. Das eine oder andere Mal konnten wir auch probieren, allerdings bei einem Peis von ca. 5,– Euro für 100 g konnten wir uns einen Kauf dann doch gut verkneifen.

…………………….

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s