Teil 2 — unserer Reise mit dem Wohnmobil nach Irland: Südengland

Rundbrief 2/2016 unserer Reise nach Irland

19.5.2016

Hallo liebe Freunde,

gar nicht lang auf der Fähre, leuchteten uns auch schon die weißen Kreidefelsen von Dover in der Sonne entgegen. Und kaum in Dover/England angekommen, sahen wir nach den ersten Schildern „links fahren“ (auch auf deutsch !) ein weiteres Schild: „Truck stopp, Shower“. Dem Schild folgten wir sofort, denn in England ist es – im Gegensatz zu anderen Ländern – nicht so ganz einfach, das Abwasser vom Womo los zu werden und Frischwasser zu tanken. So nutzen wir natürlich gern andere Gelegenheiten zum Duschen, als in unserem Womo. Und für 2,– Pfund / Person waren wir wieder frisch. Außerdem gab es freien Internet-Zugang, so dass ich gleich meinen ersten Rundbrief absenden konnte.

So ging es gleich weiter zum ersten Ziel: Sissinghurst Castle and Garden. (s. Bild oben)

2-a-sissinghurstgarden
Sissinghurst Castle and Garden

Das soll einer der schönsten Gärten Englands sein. Aber als erstes erwarben wir dort eine Mitgliedschaft beim „National Trust“ für 1 Jahr. National Trust oder auch Heritage sind Gesellschaften, denen viele Altertümer, Burgen, Gärten pp übertragen werden und die Mitglieder dieser Gesellschaften setzen alles instand und pflegen es. Natürlich kostet das alles Eintritt (z.B. Sissinghurst Castle and Garden = 12,– Pfund pro Person). Das würde unglaublich an der Substanz des Portemonnaies rütteln, aber die Mitgliedschaft kostet für 1 Person und 1 Jahr nur 63,– Pfund. Die zweite Person war aufgrund unseres Schwerbehindertenausweises frei. Somit können wir uns in ganz England, Wales und Nordirland Hunderte von Sehenswürdigkeiten kostenlos ansehen – wenn wir denn so viel Zeit hätten. Eine entsprechend dicke Broschüre gibt es kostenlos gleich dazu.

Das lohnt sich, wie wir aus der Vergangenheit wissen, und heute haben wir uns gleich noch die 2. Burg angesehen: Bodiam Castle. Das ist zwar nur noch eine Ruine, aber was für eine! Trutzig thront sie inmitten eines Sees und ist märchenhaft anzusehen.

2-b-bodiam-castle
Bodiam Castle

Dann wurde es Zeit, einen Übernachtungsplatz anzusteuern. Auf den freuten wir uns besonders, denn dort in Brighton waren wir schon im Jahr 2010 und fanden ihn sehr schön.

………………………………

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s